DRK Presseinformationen https://www.kvbad-kissingen.brk.de de DRK Sun, 27 Nov 2022 23:33:30 +0100 Sun, 27 Nov 2022 23:33:30 +0100 TYPO3 EXT:news news-64 Fri, 14 Oct 2022 16:51:33 +0200 Rotkreuzdose - das Original /aktuelles/presse-service/meldung/rotkreuzdose-das-original.html Im Notfall müssen Patienteninformationen schnell und zuverlässig zur Verfügung stehen. Gerade, wenn der Patient auf Grund seines Zustandes selbst nicht mehr in der Lage ist, diese Informationen weiterzugeben. Warum also nicht die wichtigsten Informationen an einem Ort hinterlegen, der immer zugänglich ist? Das ist die Idee hinter unserer Rotkreuzdose! Wo befindet sich die Rotkreuzdose?

Die Rotkreuzdose kommt mit allen wichtigen Informationen in den Kühlschrank. Dieser ist in der Regel immer zugänglich. Mit einem Hinweisaufkleber an der Haustüre wissen Pflegedienst, Rettungsdienst und Ärzte sofort, dass wichtige Patienteninformationen in der Rotkreuzdose aufbewahrt werden.

Was kommt rein?

In der Rotkreuzdose befindet sich ein bereits vorgefertigtes Datenblatt. Hier werden die wichtigsten Informationen des Patienten zusammengefasst. Zusätzlich können weitere Dokumente (z.B. Medikamentenplan) in der Dose hinterlegt werden.

Wir beraten Sie gerne

0971/ 7272-411

]]>
news-66 Fri, 14 Oct 2022 16:51:33 +0200 Gemeinsame Aktion der Hilfsorganisationen /aktuelles/presse-service/meldung/rotkreuzdose-das-original-1.html Tue mehr als deine Pflicht! Finde dein Ehrenamt im Bevölkerungsschutz und unterstütze mit deinem Engagement die Hilfsorganisationen in Bayern. #MehrAlsPflicht Jetzt informieren: www.helfernetz.bayern Tue mehr als deine Pflicht! Finde dein Ehrenamt im Bevölkerungsschutz und unterstütze mit deinem Engagement die Hilfsorganisationen in Bayern. #MehrAlsPflicht

Jetzt informieren: www.helfernetz.bayern

]]>
news-60 Wed, 03 Jun 2020 11:16:40 +0200 Wir starten wieder mit unseren Erste Hilfe Kursen /aktuelles/presse-service/meldung/wir-starten-wieder-mit-unseren-erste-hilfe-kursen.html Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BRK-Rotkreuzkurse Erste Hilfe!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen aufgrund der derzeitigen Lockerungen die BRK-Bil­dungs­konzepte rund um die Erste Hilfe wieder anbieten können.

Selbstverständlich sind für die Durchführung unserer Schulungsangeboten behördliche Vor­ga­ben, vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen wie die Einhaltung des Mindest-Abstands, ergänzende Hygienemaßnahmen wie das regelmäßige Reinigen der Hände aller Anwesenden zu berücksichtigen und einzuhalten, um unsere Gesundheit zu schützen.

Dies bedeutet vorläufig, dass wir von unserem normalerweise sehr praxisorientierten Ablauf auch insofern abweichen, dass besonders Kontakt intensive praktische Maßnahmen derzeit eher vermieden werden. Zur Vermittlung der bisherigen Lerninhalte werden wir andere metho­dische Vorgehensweisen anwenden, z.B.  werden wir vermehrt Lehrfilme einsetzen.

Wir bitten Sie folgende Informationen vor Ihrer Anmeldung zur Kenntnis zu nehmen und freuen uns, Sie unter den hier aufgeführten und zu erfüllenden Punkten bald bei uns begrüßen zu dürfen.

     WICHTIG: Während des gesamten Kursverlaufs ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese wird von uns gestellt. 

     Die Gruppengröße wird an die Vorgaben vor Ort angepasst und ggf. verkleinert, um den notwendigen Sicherheitsabstand zu gewährleisten.

     Für alle Teilnehmenden werden wie gewohnt Einmalhandschuhe für die praktischen Übungen zur Verfügung gestellt.

     Praktische Übungen werden im komplexen Ablauf erfolgen, z.B. wird die Kontrolle der Atmung während der praktischen Übung Wiederbelebung erfolgen.

     Im Kursverlauf wird auf derzeit abgeänderte Vorgehensweisen von zu leistenden prak­tischen Erste-Hilfe-Maßnahmen in einem Notfall hingewiesen, die durch das derzeit hohe Infektionsrisiko dringend zu empfehlen sind. Entsprechende Informationen erhal­ten Sie in schriftlicher Form zum Mitnehmen.

     Bitte verzichten Sie bei akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl oder bei vorlie­gender akuter Erkrankung auf die Teilnahme an unseren Bildungsangeboten.

     Personen, bei denen die Gesundheitsbehörden Heimquarantäne oder andere Isolie­rungsmaßnahmen angeordnet haben, sind von der Teilnahme an Veranstaltungen ausgeschlossen.

Mit der Kenntnisnahme und Umsetzung dieser Informationen tragen Sie maßgeblich zur Sicher­heit in unseren Rotkreuzkursen Erste Hilfe bei. 

]]>
news-59 Fri, 14 Jun 2019 08:08:11 +0200 Bundesfreiwilligendienst beim BRK Bad Kissingen /aktuelles/presse-service/meldung/bundesfreiwilligendienst-beim-brk-bad-kissingen.html Das Bayerische Rote Kreuz Bad Kissingen sucht für Anfang September wieder Bundesfreiwilligendienstleistende. Speziell im Fahrdienst und der Tagespflege im Haus „mehrLeben“ des BRK sind noch Kapazitäten frei. Die Freiwilligendienstleistenden begleiten unter anderem Transporte ins Krankenhaus, zu Untersuchungen in Arztpraxen oder Entlassungen aus medizinischen Einrichtungen. In der Tagespflege gestalten sie gemeinsam mit den Pflege- und Betreuungskräften den Alltag der anwesenden Gäste. Der Bundesfreiwilligendienst ist beim Bayerischen Roten Kreuz Bad Kissingen in den verschiedenen Abteilungen möglich. Für Interessenten steht Christian Benker als Ansprechpartner unter 0971/ 7272-413 zur Verfügung.

]]>
news-58 Thu, 11 Apr 2019 12:09:33 +0200 Von Tür zu Tür – BRK wirbt Fördermitglieder /aktuelles/presse-service/meldung/von-tuer-zu-tuer-brk-wirbt-foerdermitglieder.html Das vielfältige Hilfsangebot, das im Bayerischen Roten Kreuz im Landkreis Bad Kissingen von Ehrenamtlichen geleistet wird, kostet durchaus auch Geld. Und damit diese Finanzierung geleistet werden kann, braucht das BRK neben den aktiven Mitgliedern auch Fördermitglieder.

Um diese zu bekommen, hat das BRK die Werbefirma DPM Zöschinger beauftragt, ein Werbeteam im Landkreis Bad Kissingen von Tür zu Tür zu schicken und durch persönliche Ansprache um finanzielle Hilfe durch eine Fördermitgliedschaft zu bitten. Die jungen Damen und Herren sind für diese Aufgabe speziell geschult und können sich selbstverständlich ausweisen. Das Team wird keine Barspenden annehmen.

Die Werber werden in folgenden Gemeinden unterwegs sein:

Hammelburg, Fuchsstadt, Elfershausen, Aura, Euerdorf, Sulzthal, Ramsthal, Oerlenbach, Bad Kissingen, Nüdlingen, Münnerstadt, Thundorf, Maßbach und Rannungen.

Mit dem Mitgliedsbeitrag unterstützt der Kreisverband nachhaltig die humanitäre und soziale Arbeit des Roten Kreuzes und ermöglicht das Engagement von vielen freiwilligen Helfern. Helfer erhalten keine Honorare, aber Sie brauchen Material und Ausrüstung und eine fundierte Ausbildung. Denn wer kompetent helfen will, braucht gut ausgebildete Fachleute, wer Menschen in Not Halt geben will, muss wissen was zu tun ist. Und wer Leben retten will, braucht Material und Ausrüstung.

Was macht das Rote Kreuz mit dem Geld

Tagtäglich sind ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in Bad Kissingen und Umgebung im Einsatz. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn Sie helfen immer. Freiwillig und unentgeltlich stellen die Ehrenamtliche ihre Freizeit zur Verfügung. 1700 Menschen in Bad Kissingen, sind bereit Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihr Können einzusetzen, um Menschen in Not zu helfen. „Nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes verfolgen sie gemeinsam die Idee der Menschlichkeit. Sie alle werden geleitet von der Idee Hilfe zu leisten und sie alle spenden uns ihre Zeit und ihre Talente. Die Beiträge der Fördermitglieder bleiben in der Region, ganz nach dem Slogan „Aus der Region für die Region“.

Es gibt gute Gründe für die Fördermitgliedschaft:

Unterstützung der Rotkreuzarbeit z. B. für die Schnelleinsatzgruppen, Wasserrettung, Rettungshundestaffel oder die Bergrettung. Die rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche, ob Sommer oder Winter immer für unsere Mitbürger in der Region im Einsatz sind. Hierfür erhält weder der BRK Kreisverband noch die Helfer eine Vergütung.

Die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sichert auf lange Zeit einen qualitativ hochwertigen Stand in der Katastrophen- und Notfallhilfe sowie in vielen Bereichen der Sozialarbeit.

Vorteile einer Fördermitgliedschaft

Als „Dankeschön“ für ihre finanzielle Unterstützung haben unsere Fördermitglieder die Möglichkeit, sich nach einem Unfall im In- oder Ausland durch den Rückholdienst in ein heimisches Krankenhaus transportieren zu lassen. Sollten Sie einmal auf ein Hausnotrufgerät von uns angewiesen sein, so entfällt für Sie, als Fördermitglied, die einmalige Anschlussgebühr. Außerdem können Sie Ihren Mitgliedsbeitrag als Spende von der Steuer absetzen. Hierzu reicht dem Finanzamt bis zu einem Betrag von 200 € eine Kopie des jeweiligen Kontoauszuges.

Bei Fragen, Rückmeldungen oder Beschwerden melden Sie sich bitte bei Frau Janina Kirchner unter Tel. 0971/7272-101. Wir werden jeder einzelnen Meldung nachgehen.

Hier finden Sie weitere Antworten auf mögliche Fragen zur Haustürwerbung im Bayerischen Roten Kreuz: https://www.brk.de/mitwirken/faq-haustuer-fundraising/

]]>